Wenn Engagement wider Willen ausgrenzt: 55 Minuten mit… Prof. Dr. Chantal Munsch

Das fünfte bagfa-Digital-Gespräch mit einer Erziehungswissenschaftlerin über misslingende Zugänge und Grenzen der Teilhabe – und wie sie sich überwinden lassen
Weiterlesen

Das Engagement & die Krisen: bagfa-Thementag über zivilgesellschaftliche Herausforderungen angesichts komplexer Problemlagen

Corona, Klimawandel, Integrationsfragen und Populismus: Es sind zahlreiche Erscheinungen, die modernen Demokratien derzeit zusetzen. Was kann das bürgerschaftliche Engagement da ausrichten? Was kann und was soll sein Beitrag sein und was kann es eher nicht leisten? Wie macht es Zivilgesellschaft möglich, selbstwirksam aktiv zu werden und Kräfte zu bündeln? Das versuchte am 5. November ein bagfa-Thementag zu klären. Unter dem Titel „Das Engagement und die Krisen. Freiwilligenagenturen und die Zivilgesellschaft auf der Suche nach einer neuen Solidarität“ steckten über 80 Teilnehmende aus ganz Deutschland die Köpfen zusammen, coronabedingt bei einer digitalen Konferenz.
Weiterlesen

Vom digitalem Engagement bis zur digitalen Souveränität: 55 Minuten mit Anne-Sophie Pahl von youvo.org

Die Digitalisierung, die kriegt man einfach nicht mehr weg, sagte so schön jemand beim Netzwerkpartnertreffen der Aktion Mensch, das dem bagfa-Digitalgespräch mit Anne-Sophie Pahl vorausging. Die Gründerin von youvo e.V., die auch Organisationen zu den Themen Digitalisierung und Kommunikation berät, zeigte in einer knappen Stunde, was es braucht, um Digitalisierung hinzukriegen. Mit der Online-Plattform youvo.org schuf sie gemeinsam mit anderen eine Online-Plattform, die Kreative und Digitalexpert/innen mit sozialen Organisationen zusammenbringt; eine besondere Form digitalen Engagements. Hier einige Einsichten aus den 55 Minuten:
Weiterlesen

Kreativ herausgefordert: “55 Minuten mit… Dr. Holger Krimmer” über Corona-Folgen für Zivilgesellschaft und Engagement

Wir sind zwar noch mittendrin, viele Auswirkungen der Corona-Pandemie kommen erst nach und nach ans Licht oder entfalten sich erst noch. Dennoch startete die bagfa einen Versuch, einen Überblick zu verschaffen. Dafür gibt es kaum eine bessere Adresse als ZiviZ im Stifterverband gGmbH, eine Einrichtung, die die „Zivilgesellschaft in Zahlen“ fasst und laut Selbstbeschreibung „datenbasiertes Orientierungs- und Trendwissen für die praktische Arbeit im Themenfeld Zivilgesellschaft“ liefert. Geschäftsführer Dr. Holger Krimmer stellte in unserem Digital-Format „55 Minuten“ unter anderem Ergebnisse seiner Studie dazu vor. Hier einige wichtige Punkte, auch aus der Diskussion.
Weiterlesen

Teilhabe ermöglichen, auch in Pandemie-Zeiten: „55 Minuten mit… Adina Hermann” über die Lage von Menschen mit Behinderung

„Risikogruppe“ ist einer jener Begriffe, die Corona gängig gemacht hat. Oft wurden nur alte und vorerkrankte Menschen damit verbunden. Ein Kurzschluss, denn so gerieten die vielen auch jüngeren Menschen mit Behinderung aus dem Blick, für die das Virus nicht weniger gefährlich war.
Weiterlesen

Privilegien erkennen, Macht teilen: Einsichten aus dem neuen bagfa Digital-Format „55 Minuten mit… Elisabeth Kaneza” über Rassismus und Zivilgesellschaft

Wer zuletzt die Medien verfolgte, könnte meinen, Rassismus sei ein neues Thema. Das muss Elisabeth Kaneza ebenso bestreiten wie die Auffassung, wenn niemand mehr offen diskriminiert wird, sei das Thema erledigt. Einschlägige Aktivist/innen wie sie mit ihrer Stiftung arbeiten seit Langem daran, ein Problembewusstsein zu schaffen und Gegenmaßnahmen zu fordern. Beim neuen digitalen bagfa-Gesprächsformat „55 Minuten mit…“ zeigte die Juristin Anfang Juli, was unter Rassismus zu verstehen ist, wie man ihm begegnet – und was sie sich von NGOs wie Freiwilligenagenturen wünscht.
Weiterlesen