Innovationspreis

Foto: Harald Tittel

Innovationspreis 2021 – Tauschen, Teilen und Verbreiten

Erfolgreiche Wege des Erfahrungs-, Ideen- und Wissensaustauschs im bürgerschaftlichen Engagement und im Alltag einer Freiwilligenagentur

Bürgerschaftliches Engagement lässt sich am besten fördern, wenn der geballte Wissens- und Erfah­rungsschatz dazu zirkuliert. Ureigenes Tagesgeschäft von Freiwilligenagenturen ist es daher, Informationen, Erfahrungen und Ideen auszutauschen, zu vermitteln, zu kreieren bzw. da­zu anzuregen und dies zu ermöglichen, in den eigenen Reihen wie in den Einsatzstellen, in der Engagementlandschaft und darüber hinaus. Doch wie gut es gelingt, diese Aufgaben best­möglich zu erfüllen, steht auf einem anderen Blatt. Ein Vernetzungstreffen kann schließlich eine erkenntnislose Angelegenheit sein. Nicht selten, dass in einer AG- oder Teamsitzung etwas Wichtiges ungesagt bleibt, nur weil kein richtiger Raum dafür vorgesehen war. Zudem kön­nen neue Herausforderungen entstehen, siehe Corona, in denen die gewohnten Kom­mu­nikationsformate und/oder Akteurskonstellationen nicht weiterhelfen.

Foto: Omar Flores via Unsplash

Umso bedeutsamer sind alle kleinen Kniffe und großen Tipps und Tricks, die zeigen, wie man Kanäle aufbaut, Austausch ankurbelt, Interaktion initiiert, Akteure zum Reden und Infor­mationen und Erfahrungen in Bewegung bringt – am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit den richtigen Methoden. Vielleicht waren passende Verbindungen schon mit einer neuen Social Media-Gruppe geschaffen, der Informationsfluss mit einer digitalen Kaffeepause hergestellt oder mit einem zusätzlichen Element im Teammeeting. Oder haben Sie eine neue Vernetz­ungsrunde arrangiert oder ein eigenes Netzwerk organisiert?

Wie auch immer, der Innovationspreis-Auftrag 2021 lautet: Zeigen Sie uns, was Sie sich dazu haben einfallen lassen! Welche Formen, Elemente, Methoden etc., analog oder digital, haben Sie eingesetzt, damit das Teilen, Tauschen und Verbreiten von Wissen und Ideen gelingt? Was ist Ihr Weg, um dafür Menschen und Know-how zusammen und in Austausch zu bringen?

Einsendeschluss ist der 27. August 2021.

Teilnehmen können Mitglieder der bagfa.

Mehr Informationen

Welche Formen, Elemente, Methoden etc., analog oder digital, haben Sie eingesetzt, damit das Teilen, Tauschen und Verbreiten von Wissen und Ideen gelingt?

Was ist Ihr Weg, um dafür Menschen und Know-how zusammen und in Austausch zu bringen?

Welche Anlässe haben Sie neu geschaffen, damit Freiwillige, Einsatzstellen, Kolleg:innen, Netzwerkpartner:innen in der Engagementlandschaft, sowie Verwaltung, Politik u.a. sich begegnen und inspirieren?

Wie haben Sie bestehende Formate verändert, ergänzt, variiert, um einen Austausch zu starten, zu erweitern, zu vertiefen, gehaltvoller zu machen etc. und so ggfs. neue Themen, Probleme und Fragen aufzugreifen?

Damit es übersichtlich bleibt und die Jury es mit der Bewertung leichter hat, bitten wir Sie, Ihre er­probten Anlässe, Settings (Orte, Zeiten, Teilnehmer:innen-Zusammensetzungen) und Methoden des „Austauschs“ in folgende Kategorien einzuordnen:

  • Information, Beratung, Qualifizierung von Freiwilligen, Initiativen und Einsatzstellen
  • Vernetzung mit Akteuren innerhalb und außerhalb des Engagementbereiches
  • (Weiter-)Entwicklung von Innovationen im bürgerschaftlichen Engagement
  • Teambuilding oder Wissensmanagement in der eigenen Organisation

Für die Preise stellt die Stiftung Apfelbaum insgesamt 9.000 Euro zur Verfügung. Die Anzahl der Preise und die Höhe der Preisgelder legt die Jury fest.

Eine Jury, bestehend aus dem bagfa Vorstand, wird alle Bewerbungen sichten und die Preisträger:innen auswählen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Veranstaltung „bagfa to go“ am 16. September in Kassel statt. Prämiert werden nur Freiwilligenagenturen, die bei der Preisverleihung anwesend sind. Die Reisekosten (bis max. 150 Euro) übernimmt die bagfa.

Die Teilnahme ist Freiwilligenagenturen, die Mitglied der bagfa sind, vorbehalten.

Zur Teilnahme am Innovationspreis 2021 reichen Sie bitte bis zum 27. August 2021 das „Formblatt zum Innovationspreis 2021“ ein (siehe PDF Formular oben).

Bitte senden Sie es vollständig ausgefüllt mit dem Betreff „Bewerbung Innovationspreis 2021“ per E-Mail an bagfa@bagfa.de. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Bewerbung eine Bestätigung.


Ein Preis für Freiwilligenagenturen
Mit dem Innovationspreis zeichnet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) seit mehr als fünfzehn Jahren Freiwilligenagenturen aus. Angeregt wurde der Innovationspreis durch die Stiftung Apfelbaum, die seither die Preisgelder ermöglicht. Ausgezeichnet werden Ansätze und Projekte von Freiwilligenagenturen, die in ungewöhnlicher und beispielgebender Weise zum Engagement der Bürger:innen vor Ort motivieren, es entwickeln, stärken und ausbauen. Durch jährlich wechselnde Themensetzungen beleuchtet der Innovationspreis die unterschiedlichen Arbeitsbereiche und zeigt das Panorama des kreativen Schaffens von Freiwilligenagenturen.


Gefördert durch:

Kontakt:
Paula Bergmann
Tel. 030 280 945 99
E-Mail: paula.bergmann@bagfa.de