04.10.2022 //  Online via Zoom

55 Minuten mit… Dr. Roland Roth

Über Krisen, immer mehr Krisen und den (möglichen, erhofften, notwendigen) Beitrag des bürgerschaftlichen Engagements zu ihrer Bewältigung

Man mag sie gar nicht alle aufzählen, die diversen Krisen, die womöglich kommen und gehen, aber auch bleiben, sich verstetigen, überlagern und verstärken. Ob Klima und Extremwettereignisse, Krieg und Flucht, Energie und Abschwung etc – klar ist, es gibt viel zu tun. Und sicher ist auch: Ohne Engagement und Hilfsbereitschaft geht es nicht.

Aber wie sollen sich Zivilgesellschaft und Engagement vorbereiten? Was braucht es, um die bürgerschaftlichen Ressourcen bestmöglich einzubringen? Ein Zivilgesellschaftsforscher hat für eine kleine bagfa-Studie mit Kolleg:innen aus Freiwilligenagenturen gesprochen, die Erfahrung mit Krisen- und Notfallhilfen gemacht haben, und wird hier über seine Einsichten berichten und diskutieren.

Wer? Dr. Roland Roth ist Professor für Politikwissenschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal, forscht seit langem u.a. zu bürgerschaftlichem Engagement und ist als Sachverständiger und Gutachter nicht zuletzt in Sachen Demokratieentwicklung aktiv. Er war sachverständiges Mitglied in der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ und Jurymitglied des Wettbewerbs „Erfolgreiche Integration ist kein Zufall. Strategien kommunaler Integrationspolitik“. Zu seinen letzten Publikationen zählt das mit Stefan-Paul Roß geschriebene Buch: „Soziale Arbeit und bürgerschaftliches Engagement: gegeneinander – nebeneinander – miteinander?“

Veranstaltungsinfos

04.10.2022   //   10 Uhr

Ort

Die Veranstaltung wird als Zoom-Meeting stattfinden.

Im Talk-Format dargeboten, können Sie vorab oder bei Gelegenheit während der Zoom-Konferenz auch Ihre Fragen, Beobachtungen und Perspektiven dazu einzubringen, ggfs. im Chat.

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer (oder ggf. Tablet) mit stabiler Internetverbindung und Audio-Ausgabe. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung einen Tag vor der Veranstaltung.

Teilnahmebeitrag

Kostenlos

Anmeldeschluss

03.10.2022

Kontakt

Paula Bergmann
Tel: 030 – 28 09 45 99
E-Mail: paula.bergmann@bagfa.de